25th Anniversary - Gunfire At Midnight

Weitere Informationen zur Veröffentlichung von "Gunfire At Midnight" (deutsch und english) gibt's in den obigen Scans eines sehr schönen Promotion-Booklets von SPV Records aus dem Jahre 1992 (Bild 1 bis 6).

Danke auch an Aalt van Beek.

Auf YouTube findet Ihr einen Konzert-Mitschnitt von "Gunfire At Midnight" aus Zeiten der Original-Besetzung.

1992 - 2017

Das Magazin STEREOPLAY beschrieb in der Ausgabe 12/92 die zweite Veröffentlichung der Brandos wie folgt:

[...] "Die Besondere. Urwüchsiger Gitarrenrock. Dieses "Gunfire At Midnight" ist ein gleißend heller Komet am Rock-Firmament, handwerklich gekonnt eingespielt und von zeitloser Substanz." [...]

Nachdem die Brandos ihr zweites Album "Trial By Fire" durch Streitigkeiten mit RCA verloren hatten, machten sie sich an die Arbeit für das Nachfolgeprojekt. Dies sollte im Oktober 1992, also vor 25 Jahren, das Licht der Welt erblicken, mit dem Namen "Gunfire At Midnight". Mit einem Plattenvertrag beim deutschen Label SPV (das die weltweiten Rechte besaß, aber keine Anstalten machte, in den USA aktiv zu werden) konzentrierten sich die Brandos gezwungenermaßen auf Europa, trafen hier aber auch auf ein sehr positives Echo.

Die "Gunfire" klingt kraftvoller und energiegeladener als der Erstling der Brandos. So, als wollten sich die Jungs den Frust der vorangegangenen Jahre von der Seele spielen. Mit einer sehr langen Tour, die mit Unterbrechungen vom Oktober 1992 bis zum August 1993 dauerte und sowohl klassische Club-Gigs, wie auch Festivals und TV-Auftritte beinhaltete, promoteten die Brandos ihr zweites Album, das Klassiker wie "Gunfire At Midnight", "The Solution", "Anna Lee" und "The Keeper" enthält, die bis heute auf den Playlisten der Brandos zu finden sind.

Schaut man sich alte Presseartikel zu der Tour an, gewinnt man den Eindruck, dass die Brandos 1992/93 eine sehr intensives, aber auch anstrengendes Tourleben geführt haben müssen. Diese Tour war sicher eine Grundlage dafür, dass Brandos-Konzerte auch im Jahr 2017 noch gut besucht sind (auf der letzten Tour begegnete uns ein Fan, der mit seinem "Gunfire At Midnight"-Tour-Shirt von 1992 unterwegs war).

Nach der Tour verabschiedeten sich übrigens Ed Rupprecht und Larry Mason aus der Band. Teile von "The Light of Day" wurden während dieser langen Tour aufgenommen. Der Text von "Not A Trace" verarbeitet die Tour in gewisser Weise.

"Because I'm home
For the first time
Been such a long time
Away from the place
Let the dawn
Break to find me
Where no one can find me
No, not a trace. No, not a trace.
I'm tired of being the stranger
It's time to be with my own
A moment of peace in the madness
Fortressed away in my home."

Zurück